Advertisement
Startseite
Freitag, 30 September 2016
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 27. September 2016, 20:04 Uhr

Und das sind unsere Themen:

Die Idee des Augenblicks - Alltagsgegenstände werden zu Kunst 

Die iranische Künstlerin Zahra Hassanabadi begeistert Wuppertal mit Improvisationstalent. Aus Alltagsgegenständen formt sie spontan Kunstwerke, die jedoch alles andere als spontan gedacht sind: Durch lange Entwicklungsprozesse entstanden schon in der Vergangenheit Installationen zum Beispiel zum Thema Konsum. Jetzt verarbeitet die Künstlerin in ihrer aktuellen Arbeit mit dem Titel „Fluchtpunkt“ ihr eigenes Exil und Gesichtspunkte von Flüchtlingsbewegungen. Rita Naß hat Zahra Hassanabadi besucht. Die aktuelle Ausstellung „SINNapsen“ ist noch bis einschließlich kommenden Sonntag, dem 02. Oktober, in der Gegen-Stelle Wuppertal zu bewundern. Weitere Infos: www.gegen-stelle.de. 

zahra hassanabadi - portrait.jpg - 27.72 Kb

Lebt und arbeitet seit 2005 in Wuppertal: die Künstlerin Zahra Hassanabadi.

Volles Haus – Die „Hedwigkids“ haben keine Nachwuchssorgen 

In der St. Hedwig-Gemeinde in Wuppertal-Hahnerberg treffen sich jeden Freitag Jugendliche zur Chorprobe. Anders als in manch anderen Chören können sich die „Hedwigkids“ nicht über mangelnden Nachwuchs beklagen. Uli Keip hat den Chor mal besucht, um herauszufinden, warum das so ist und was die Jugendlichen in den Chor lockt. Weitere Infos: www.hedwigkids.de. 

hedwigkids.jpg - 103.75 Kb

Mit Spaß bei der Sache: die "Hedwigkids" - gegründet im April 1997.

„Tschick“ im Kino – Wilder Westen im Osten  

Der 14-jährige Maik Klingenberg hat nicht gerade ein schweres Leben, aber die Langeweile in den Sommerferien zeigt ihr hässliches Haupt. Doch dann taucht der russischstämmige Tschick auf, im Schlepptau ein gestohlener Kleinwagen. Das ist die Ausgangsgeschichte der Tragikkomödie „Tschick“ von Regisseur Fatih Akin. Raphael Lepenies hat sich diesen ungewöhnlichen Film mal angesehen und berichtet über die Fahrt zweier rebellischer Jugendlicher in der ostdeutschen Provinz. Zu sehen ist der Film aktuell im Rex Filmtheater und im Cinemaxx Wuppertal. 

tschick - plakat.jpg - 1.11 Mb tschick - szene.jpg - 100.78 Kb

Im Osten was Neues: Die Freiheit eines Sommers mit "Tschick" aus Russland.

Große Geschichte - Über 200 Jahre Concordia Barmen 

Direkt gegenüber vom Barmer Rathaus befindet sich eine wahre Institution des Stadtteils: das „Concordia“-Haus. Das unter Denkmalschutz stehende Stadtpalais ist der Ursprungsort der ersten Barmer Bürgergesellschaft von 1801. 25 angesehene Bürger der Stadt hatten sich damals zum Zwecke des „gepflegten Beisammenseins“ zusammengefunden. Sie tauften die Gesellschaft auf den lateinischen Namen Concordia – Eintracht. Brigitta Hildebrand stellt das Haus mit der reichen Historie vor und hat herausgefunden, welche Bedeutung die Concordia auch heute noch hat. Weitere Infos: www.concordia-wuppertal.de 

concordia.jpg - 420.98 Kb

Imposantes Gebäude - reiche Geschichte: Die "Concordia" (domi foris pax...) Foto: Brigitta Hildebrand  

Die aktuellen Infos aus den Wuppertaler Gemeinden in den „KiloWatt“-Pfarrnachrichten 

„Neue Heimat Wuppertal“: Nach der Ankunft der Flüchtlinge kommt die Integration. Am Mittwoch, dem 28. September, um 18 Uhr, diskutieren Vertreter der Stadt, Arbeitgeber und Bildungsvertreter die Integrationsmöglichkeiten auf dem Podium. Ort ist das Katholische Stadthaus, Laurentiusstraße 7. Der Eintritt ist frei. // Mit Bildern vom Glück gegen Spielsucht: Der Caritas-Verband Wuppertal/Solingen bietet ebenfalls am 28. September einen Aktionstag zum Thema Spielsucht an. Betroffene und Passanten können Sich von 10-12 Uhr intensiv beraten lassen und an den Malaktionen teilnehmen. Der Ort: der Berliner Platz in Oberbarmen. // Kirchenaustritte und –zweifler: Die Katholische Citykirche und die KGI Fides-Stelle laden zum Dialog für Kirchenkritiker und Zweifler ein. Am Donnerstag, 29. September, um 13 Uhr, stellt sich Pastoralreferent Dr. Werner Kleine allen Fragen zum Thema. Sprechstunden können außerdem unter folgender Nummer vereinbart werden: 0202 42969674. // Mystagogische Kirchenführung: Was stellt eine Kirche noch dar außer einem Kunst- und Architekturobjekt? Diese Frage beantwortet die mystagogische Kirchenführung auch am 29. September, um 19 Uhr, in der St. Laurentius-Basilika. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos auf: www.mystagogische-kirchenfuehrung.de. // Trauergottesdienst für Sternenkinder: Die Sternenkinderambulanz, das Bethesdakrankenhaus und die Landesfrauenklinik bieten einen Abschiedsgottesdienst für Eltern und Geschwister verstorbener Babys an. In würdevollem Rahmen soll der so genannten „Sternenkinder“ auf dem Friedhof in der Schützenstraße gedacht werden. Weitere Infos: www.kath-khs-wuppertal.de.

Die „KiloWatt“-Playlist 


Kungs – This girl
Major Lazer feat. DJ Snake – Lean on
Kiesza – Hideaway
Woodkid – I love you
Lana del Rey – West Coast
Cro – Traum
Foo Fighters – The Best of you
ACDC – Shoot to thrill
Bosse – Schönste Zeit

Es moderiert Sebastian Schulz.


Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 20. September 2016, 20:04 Uhr

Und das sind unsere Themen:

Von Lübeck nach Wuppertal - Die „Buddenbrooks“ zu Besuch in der „Concordia“ 

Das Theater am Engelsgarten geht am Samstag, dem 24. September, wieder in die Spielzeit: Zur Premiere gibt es „Die Buddenbrooks“ von Thomas Mann. Passend zum Szenario der wohlhabenden Kaufmannsfamilie aus dem 19. Jahrhundert wird das Stück im alten Concordiahaus aufgeführt. Brigitta Hildebrand hat unter anderem mit Regisseur Stephan Müller über das Stück und diesen ganz besonderen Ort gesprochen. Weitere Infos: www.wuppertaler-buehnen.de 

buddenbrooks in der concordia.jpg - 379.57 Kb

Im Raucherzimmer der Concordia: (v.l.) Carmen Fett, Susanne Abbrederis u.Stephan Müller.F.: A. Schwarz 

Spritzige Erfrischung aus Wuppertal – Die modernen Alchemisten keltern!

Die spätsommerlichen Temperaturen sind zwar diese Woche kaum noch zu spüren, aber alle können sich noch an die vorigen Wochen erinnern. Bei 30 Grad hilft eigentlich nur eines: eine kühle Erfrischung. „KiloWatt“ hat sich in Wuppertal auf die Suche danach gemacht und ist auf die „Weinerei“ in der Wiesenstraße gestoßen. Was das ist und was die für besondere Erfrischungen zu bieten haben: Matthias Drees hat mal einen großen Schluck genommen. Weitere Infos: https://www.facebook.com/Weinerei

weinerei.jpg - 75.23 Kb

Wollen mit neuen Geschmackskreationen überzeugen: (v.l.) Holger Bär und Leon Fehlauer.

Eine Erfolgsgeschichte des Katholischen Bildungswerkes – Die „Septembergespräche“ 

Seit 20 Jahren gibt es sie – die Septembergespräche in unserer Nachbarstadt Remscheid. Wie kann man den Katholischen Glauben mit dem täglichen Leben im 21. Jahrhundert in Verbindung bringen? Das ist das zentrale Thema der Septembergespräche. Jährlich gibt es dazu drei Vorträge. Bernd Hamer war zu Gast beim ehemaligen Stadtdechanten Dr. Peter Schmedding und hat sich mehr über Geschichte und Idee der Septembergespräche erzählen lassen. Das nächste Gespräch findet am Dienstag, dem 27. September, in der Remscheider Klosterkirche statt. Weitere Infos: https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/themen/religion/religionen-und-weltanschauungen/ 

septembergespraeche 2016.jpg - 82.95 Kb

(v.l.) Dekanatsratsvorsitzender Dr. Erwin Bürgel u. Ex-Stadtdechant Pfr. Dr. Peter Schmedding. F.: rga

Vom TV ins Kino - „Absolutely Fabulous“ 

Eine Kultserie findet ihren Weg auf die große Leinwand. Kinder der 90er haben sie geliebt: Die sechs Staffeln von „Absolutley Fabulous“. Zwischen 1992 und 2012 flimmerten die über unsere Fernsehbildschirme – jetzt hat die Kultserie ihren Weg auf die Kinoleinwand gefunden. Unser Kinoexperte Raphael Lepenies hat mal geschaut, ob der Serienhit auf der Leinwand eine genauso gute Figur macht. Der Film läuft aktuell im Wuppertaler Cinema: http://www.cinemawuppertal.de 

af - plakat.jpg - 49.30 Kb af - szene.jpg - 47.73 Kb

Sie machen alles richtig: Alkohol bewußt genießen...

Die aktuellen Infos aus den Wuppertaler Gemeinden in den "KiloWatt"-Pfarrnachrichten

Filmnachmittag: Am Mittwoch, 21.09., lädt die kfd Herz-Jesu ab 15 Uhr zum Filmnachmittag in den Pfarrsaal von Herz-Jesu, Hünefeldstraße 52b ein. Über die Leinwand flimmert der Film: „Best Exotic Marigold Hotel“ // Stadtfrauengottesdienst: Das kfd-Stadtdekanat bietet am Freitag, 23.09., um 17 Uhr, einen Stadtfrauengottesdienst in der Kreuzkapelle St. Laurentius an. // Familien-Wallfahrt: Die „Familien Kirche kreativ“ auf den Südhöhen veranstaltet am Samstag, 24.09, ab 10 Uhr, eine Familien-Wallfahrt von St. Hedwig nach Hl. Ewalde an. Eingeladen sind Jung und Alt – Kinder, Eltern und Großeltern. // Konzert: Am Sonntag,25.09., wird um 17 Uhr „Die Schöpfungsmesse“ von Joseph Haydn in der St. Antonius Kirche zu hören sein. Vorgetragen von Solisten, Orchester und Chor der Antoniusmusik unter Leitung von Stefan Starnberger. Der Eintritt kostet 12 €. // Aufruf für kreative Köpfe: Das „KuKuNa“-Atelier sucht Künstler und Kreative, die einen Workshop für das Kunst- und Kulturprojekt anbieten wollen. Es ist alles gefragt: Von Kunst über Tanz, Gartenkunst bis hin zu allen kreativen und interdisziplinären Kunstformen. Weitere Infos über das Kunst- und Kulturprojekt KuKuNa gibt’s unter: www.kukuna-wuppertal.de. Vorschläge für Workshops können bis zum 30.09.2016 bei Projektleiterin Olga Zimpfer eingereicht werden. Kontakt: 0202-2805251. // Aufruf für Engelsstimmen: Die Kantorei Dreiklang möchte am Karfreitag 2017 die Matthäus Passion von Johann Sebastian Bach aufführen. Erforderlich ist dafür ein Doppelchor. Deshalb sucht die Kantorei zur Verstärkung erfahrene Chorsänger jeder Stimme. Geprobt wird immer donnerstags in der Thomaskirche am Opphoff. Interessierte finden weitere Infos unter: www.kantoreidreiklang-wuppertal.de.

Die „KiloWatt“-Playlist: 


George Ezra – Blame it on me
Calvin Harris – How deep is your love
Reamon – Tonight
Jack Johnson – Upside down
Lena – Traffic Lights
Philip Dittberner – Wolke 7
Gina Dirawi – Love
Ulf Nilsson – Little by Little
Emily Hearn – Gotta have him
Chance the Rapper - Blessings

Es moderiert Lisa Jülich.


KILOWATT bei Facebook

Kilowatt hat jetzt eine Facebook-Seite. Schauen Sie doch mal rein. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt.

Klicken Sie  das Logo an:




.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden