Advertisement
Startseite
Sonntag, 17 Januar 2021
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 12. Januar 2021, 20:04 Uhr

Und das sind die Themen der Sendung: 

Unruhestand - Mit 81 Jahren fängt das Leben an

Das gilt zumindest für Franz Müntefering, denn der wird am 17. Januar dieses Jahres 81 Jahre alt. Müntefering ist einer der bekanntesten Sozialdemokraten. Der Ex-Parteichef und Ex-Vizekanzler ist trotz seines hohen Alters noch sehr aktiv. Mit Johanna Risse spricht er über die Lage der Senioren in der Corona-Pandemie, über das Wort „Risikogruppe“ und über sein neues Buch zum Thema: „Das Jahr 2020+ - Übers Einmischen, Mittun und ein gutes Stück Leben auch im Ältersein“. Das ist für 18 Euro in allen Buchhandlungen online zu bestellen -  zur kontaktlosen Abholung.

franz muentefering - bagso-sachs.jpg - 89.55 Kb

Franz Müntefering - SPD-Urgestein - setzt sich für seine Generation ein. Foto: BAGSO/Sachs

Spendengelder – Die Sternsinger von St. Laurentius sammeln für Brasilien      

Die 63. Sternsinger-Aktion läuft immer noch. In St. Laurentius gehen die Spenden – wie auch die Jahre zuvor – in die brasilianische Kleinstadt Pedro Segundo. Einige Gemeindemitglieder haben sich vor Ort selbst davon überzeugt, wofür und in welchem Umfang die Gelder der Wuppertalerinnen und Wuppertaler genau eingesetzt werden. André Müller berichtet von gespendeter Hilfe, die wirklich ankommt und die eine Investition in die Zukunft der Bedürftigen ist.

pedro segundo 1.jpg - 241.42 Kb

Auch Helena Ströthoff (l.) ist bei der Umweltstunde vor dem eigentlichen Unterricht dabei. Foto: privat

Zu Wort kommen unter anderem die Gemeindereferentin Daniela Löhr und der Sternsingerleiter von St. Laurentius, Paul Beneke. Der Spendenkasten mit weiteren Informationen steht weiterhin im Mittelgang der Basilika St. Laurentius. Ab einem Betrag von 20€ gibt es auch eine Spendenquittung, sofern das Geld dann in einem beschrifteten Umschlag eingeworfen wird.   

sternsinger st. laurentius 1.jpg - 274.60 Kb

Paul Beneke und Helena Ströthoff sammeln schon seit Jahren für Pedro Segundo. Foto: Bernd Hamer

Begleitung – Beim Sterben nicht allein

„Der Tod – so heißt es gerne - gehöre zum Leben dazu“ - ein leicht gesagter Spruch, der erst eine grundlegende Bedeutung bekommt, wenn er die eigene Familie betrifft - wie zum Beispiel die Familie Hübener. Der Ehemann von Ingeborg Hübener (r.) ist vor kurzem verstorben. Neben ihrer Schwiegertochter Maria Hübener wurde sie von Mitarbeitenden des Hospizdienstes in den schweren Stunden unterstützt.     

maria und ingeborg huebener 3.jpg - 708.26 Kb

Der Hospizdienst der Caritas Wuppertal/Solingen hilft Angehörigen in dieser schweren Zeit und bietet auch Hospizbegleiterkurse an. Sibyl Quinke hat unter anderen mit Michael Majewski, dem Leiter der Hospizdienste des Verbandes gesprochen. Der nächste Kurs beginnt schon am 13. Januar. Weitere Informationen auf www.caritas-wsg.de sowie direkt bei Michael Majewski am Telefon: 389 036 310.

michael majewski 2.jpg - 717.28 Kb

Bei Michael Majewski laufen die Hospizdienste zusammen. Fotos: Felix Hübener/Sibyl Quinke

Kunstraub - Enteignungen im Holocaust 

Kunstraub im Nationalsozialismus ist das Thema eines Online-Vortrags vom Katholischen Bildungswerk. Jürgen Kaumkötter, Historiker mit Schwerpunkt Holocaust-Kunst und Leiter des Zentrums für verfolgte Künste in Solingen, spricht über „entartete Kunst“, also darüber, was in die NS-Ideologie passte und was nicht sowie auch über Geld, denn die beschlagnahmte Kunst wurde vielfach ins Ausland verkauft. Der kostenfreie Vortrag ist am Montag, dem 18. Januar, um 18:30h. Weitere Infos und eine kurze Anmeldung samt Anleitung dazu unter: https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/detail/?id=5101007&zwst=BWT&jahr=2021.

kunstraub 1.jpg - 132.80 Kb

Werke von Eric Isenburger 1933 in der Galerie von Wolfgang Gurlitt. Foto: BfvK 

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten – zum Nachlesen:

Am Mittwoch, 13. Januar, findet online „Das Gespräch“ statt: Der Ronsdorfer Pfarrer Gerd Stratmann spricht über die Aspekte paulinischer Theologie. Der Apostel Paulus hat großen Einfluss auf den christlichen Glauben, bis heute. Den Vortrag anhören und auch mitreden, das ist morgen ab 19:30h möglich auf www.bildungswerk-wuppertal.de. Bitte vorher kostenlos anmelden, dann gibt es die Zugangsdaten. // 24 Stunden lang beten, das ist ab Freitag, 15. Januar, wieder möglich, in der Kapelle von St. Suitbertus. Von Freitag 15 Uhr bis Samstag 15 Uhr. // Im Wuppertaler Westen beginnt wieder die Zeit der Erstkommunion. Am kommenden Wochenende finden dazu in drei Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft Wuppertaler Westen Eröffnungsgottesdienste statt. Insgesamt 52 Kinder nehmen teil. Bitte beachten: Das vermindert leider das Platzangebot für die übrigen Gemeindemitglieder. // Am Sonntag, 17. Januar, beginnt die Ökumenische Begegnungswoche in Ronsdorf. Der Auftakt ist um 11 Uhr in der Heiligen Messe. Pfarrerin Slupina-Beck kommt zum Thema „Lebenselixier Bibel“ zu Wort. // Auf dem biblischen Weblog „Dei verbum“ gibt es einen neuen Beitrag. Dr. Werner Kleine beschäftigt sich diesmal mit der Freiheit. „Leben lernen. Ein Plädoyer wider das Aufblühen eines paganen Klerikalismus“ – also für die Gesellschaft, die mehr ist als die Summe Einzelner. Zu lesen und zu hören auf www.dei-verbum.de. // Das neue Programm der Katholischen Familienbildungsstätte FBS für das 1. Halbjahr 2021 ist gerade neu erschienen. Die Planung ist aufgrund der Pandemie ungewiss, aber es gibt verstärkt Online-Angebote, wie zum Beispiel das Eltern-Café oder ein Info-Abend zu Finanzen im Familienalltag. Das Programm gibt es digital und gedruckt. Infos auf www.fbs-wuppertal.de.  

Die “KiloWatt”-Playlist:

J.J. Cale – Magnolia
Patrice Rushen – To each his own
Stan Getz & Joao Gilberto – The girl from Ipanema
Okkervil River – Black
Coldplay – Low
Moloko – The time is now
Max Raabe & Palast Orchester – Mein kleiner grüner Kaktus
David Bowie - Heroes

Es moderiert Dirk Domin.


KILOWATT bei Facebook

Kilowatt hat jetzt eine Facebook-Seite. Schauen Sie doch mal rein. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt.

Klicken Sie  das Logo an:




.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden