Advertisement
Startseite
Donnerstag, 28 Juli 2016
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 26. Juli 2016, 20:04 Uhr

Und das sind unsere Themen:

Rasend abwärts – Der Klingentrail kommt

Dirtbiker und Downhiller aufgemerkt! Das Bergische Land wird Downhill-Land. Mit den Planungen zum sogenannten „Klingentrail“ wachsen auch die Hoffnungen, im Städtedreieck eigene Strecken für die Sportler auf den stabilen Rädern mit den groben Reifen zu etablieren. Nadine Sadler hat mit den Verantwortlichen des Solinger Radsportvereins und dem Verein „VeloSolingen“ über das Vorhaben gesprochen. Infos und Anmeldungen unter oder auf facebook, Stichwort „Klingentrail“.

downhill.jpg - 291.25 Kb

Demnächst in Solingen - mit dem Rad über Stock und Stein - ohne Spaziergänger zu nerven.

Wuppertal wieder für sich entdecken! - Das Tal mal ganz anders

LLDS ist keine neue TV-Soap – sondern heißt einfach „Lebe liebe deine Stadt“. Das ist ein Projekt, das „Die Börse“ in Kooperation mit Künstlern und Bürgern aus dem Tal ins Leben gerufen hat. Ganz simpel, aber raffiniert, handelt es sich um sehr speziell ausgerichtete Stadtspaziergänge durch das Tal. Brigitta Hildebrand hat die Projektleiterin Dagmar Beilmann und den beteiligten Künstler Georg Eisenmann zu dieser ganz einzigartigen Art, Wuppertal wieder neu zu entdecken, befragt. Weitere Infos: www.lebeliebedeinestadt.de oder facebook.com/lebeliebedeinestadt.de

llds - tanzperformance.jpg - 241.86 Kb

Außergewöhnliche Perspektiven und Aktionen - dafür steht "Lebe liebe deine Stadt"!

Mutter und Tochter - „Mit besten Absichten“

Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon begibt sich in die Rolle der frischen Witwe Marnie. Doch statt zu resignieren, lenkt sie all ihre Aufmerksamkeit auf ihre erwachsene Tochter Lori in Los Angeles. Auf komödiantische Weise wird hier das wechselhafte Verhältnis zwischen Mutter und Tochter karikiert. Raphael Lepenies hat den Film von Regisseurin Lorene Scarafia mal genauer unter die Lupe genommen. Der Film läuft aktuell im Wuppertaler Cinema: www.cinemawuppertal.de

mit besten absichten - poster.jpg - 706.62 Kb mit besten absichten - szene.jpg - 382.04 Kb

Wenn die Mutter der Tochter sehr viel Aufmerksamkeit schenkt - dann nur "Mit besten Absichten"

Freiwillig eingesperrt! - Der „Lockroom“ Wuppertal

Der Trend nennt sich „Escape-Room“ und war sogar schon in Sitcoms wie „The Big Bang Theory“ vertreten. Es war also nur eine Frage der Zeit bis dieser Trend sich auch in Wuppertal durchsetzt. Inzwischen gilt dieses Spiel aus Rätseln, die es in einem verschlossenen Raum zu lösen gilt, auch als wichtige Methode um Teamfähigkeiten z. B. in Firmen zu fördern. „KiloWatt“-Reporterin Mona Sadowski hat sich ebenfalls mal freiwillig einschließen lassen. Weitere Infos: www.lockroom.de

lockroom wuppertal ii.jpg - 218.57 Kb

Schnelle Problemlösungen sind angesagt. 

Außerdem Neuigkeiten und Termine aus den Wuppertaler Pfarrgemeinden – zum Nachlesen

St. Antonius lädt zu Spaß und Aktivitäten für Kinder ab sechs Jahren ein. Am 02.,10. und 17.08. finden jeweils von 11 bis 16 Uhr viele Ferienaktionen statt. Pro Tag und Kind betragen die Kosten 2 Euro. Anmeldung bei Gemeindereferentin Angela Gotzhein (Tel.: 01766406805, E-Mail: . // St. Antonius bietet Ferienwanderungen an: Am Mittwoch, dem 27.07., geht es von Ronsdorf nach Gerstau. An- und Rückfahrt erfolgen mit dem Bus. Treffpunkt: 13 Uhr am alten Markt in Barmen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Infos unter www.antonius-wuppertal.de. // Ein Eis und ein schöner Abendspaziergang am Beyenburger Stausee! Dazu lädt der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) am kommenden Samstag, 30.07., ein. Anmeldungen hier: Treffpunkt für Alleinerziehende in Barmen. Treffpunkt ist der Vorplatz des Oberbarmer Bahnhofs um 17 Uhr. Weitere Infos: www.skf-wuppertal.de // Orgelklänge für die Seele: Am kommenden Sonntag, 31.07. in der Klosterkirche St. Maria Himmelfahrt. Marcus Adams spielt diverse Werke bekannter Komponisten von Bach bis Dvořák. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind gerne gesehen. // Mosaikkunst im KuKuNa-Atelier. Der Caritasverband bietet am Dienstag, dem 02.08., einen Workshop zu dieser speziellen Art der bildenden Kunst an. Betreut wird dieser von der Künstlerin Ute Scholl-Halbach. Kinder und ihre Eltern oder vielleicht auch Großeltern sind herzlich eingeladen. Beginn ist um 9 Uhr in der Hünefeldstraße 52c. Eine Anmeldung ist telefonisch möglich - 0202 2805251 - oder per E-Mail

Die „KiloWatt“-Playlist:


Kungs – This girl
Zaz – Comme ci, Comme ca
Coldplay feat. Beyonce - Hymn for the weekend
The Weeknd – Can't feel my face
Green Day – Wake me up when september ends
Dua Lipa – Be the one
Bruno Mars – Uptown funk
Billy Talent – Stand up and run
EFF – Die Stimme

Es moderiert Sebastian Schulz.


Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 19. Juli 2016, 20:04 Uhr

Und das sind unsere Themen:


Geschichtsspuren – Die Verbrechen eines Regimes
 

Ein kleines, junges Team arbeitet derzeit ein dunkles Kapitel der Wuppertaler Vergangenheit auf: die Erschießung von Deserteuren in Erbschlö in Wuppertal-Ronsdorf. Sebastian Schulz hat sich mit dem Historiker Florian Hans und mit ehemaligen Schülern der Erich-Fried-Gesamtschule getroffen und sie nach den Hintergründen und der Motivation ihrer Arbeit gefragt. 

desertion wuppertal.jpg - 248.38 Kb

Engagierte Mahner: (v.l.) Till Sörensen, Florian Hans, Leon Wilke und Merlin Metag. Foto: Sebastian Schulz    

Der Hintergrund: Zwischen 1939 und 1945 verhängte die Wehrmachtjustiz über 30.000 Todesurteile gegen eigene Soldaten. Rund 23.000 Urteile wurden vollstreckt. Ein Großteil der Opfer waren Deserteure. Einige Fälle sind auch in Wuppertal dokumentiert. Zu den in Ronsdorf hingerichteten Deserteuren ist eine öffentliche Auseinandersetzung bislang nahezu ausgeblieben. „Zu Kriegsende wurden dort zum Tode verurteilte Deserteure erschossen. 13 Fälle sind aktenkundig belegt. Unter anderem das Ende des 44-jährigen Adam Moll. Er wurde noch am 11. April, fünf Tage bevor in Wuppertal der Krieg vorbei war, erschossen", berichtet Florian Hans. Info: Anlässlich des Jahrestages des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 findet am Mittwoch, dem 20. Juli, eine Gedenkstunde im Deweerthschen Garten statt. Beginn ist um 17 Uhr. Der "KiloWatt"-Lesetipp zum Thema: "Ein Kriegsende" von Siegfried Lenz.

desertion.jpg - 38.50 Kb

Die Mörder des Erschießungskommandos! Nur ein Verbrechen der Wehrmacht...!

Forschungsergebnisse – Ein Vierteljahrhundert im Dienste des blauen Planeten 

25 Jahre alt wird das Wuppertal-Institut in diesem Jahr. Es hat sich zu einem bundesweit wegweisenden Ort in Sachen Klima- und Umweltforschung entwickelt. Brigitta Hildebrand hat über den Stellenwert der Einrichung für Wuppertal, die Vergangenheit und auch die Zukunft des Instituts mit dem Präsidenten der Wissenschaftseinrichtung am Döppersberg, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, gesprochen. Weitere Infos: www.wupperinst.org

wuppertal institut.jpg - 600.14 Kb

DAS Institut im Tal - hier wird geforscht und ausgewertet.


Machtkampf – Die USA im Wahlkampf
  

In den Vereinigten Staaten wird im Herbst dieses Jahres ein neuer Präsident gewählt. Wer immer es sein wird – er oder sie wird – politisch gesehen – das mächtigste Amt der Welt innehaben. Noch allerdings ist in den Staaten Vor-Wahlkampf – viele sagen - Vor-Schlammschlacht. Im Film ist man da schon weiter, denn im Kino läuft "Der Moment der Wahrheit“. Rapahel Lepenies hat sich den Film angeschaut und ein - wie immer - kritisches Auge darauf geworfen.

der moment der wahrheit - poster.jpg - 30.50 Kb der moment der wahrheit - szene.jpg - 1.25 Mb

All The Presidents Men - diesmal keine "Hitler-Tagebücher"! Das war 1983 die deutsche Stern-Stunde. 


Fairplay – Elf Engel? müsst ihr sein
  

Man soll es kaum glauben - auch nach der EM wird noch Fußball gespielt! Manchmal sogar mit religiösem Hintergrund, dafür ohne Stress, brutale Fouls und Drohungen gegen den Schiedsrichter: Elena Daj hat ein Freundschaftsspiel der Christlichen Fußballliga NRW besucht und stellt die Jungs auf dem Platz vor – denn da is ja bekanntermaßen wichtig...! Weitere Infos: www.cfl-nrw.de.

cfl mit trainer.jpg - 387.79 Kb

Im Allerheiligsten: Besprechung in der Kabine mit CGB-Trainer Jörg Kuhlmann. Foto: David Schuster


Außerdem Neuigkeiten und Termine aus den Wuppertaler Pfarrgemeinden – zum Nachlesen:
  

St. Antonius bietet wieder die beliebten Ferienwanderungen an. Am morgigen Mittwoch, 20. Juli, geht es vom Tölleturm durch den Vorwerkpark und die Barmer Anlagen. Treffpunkt ist um 9 Uhr 40 am Schwebebahnhof Alter Markt. Weitere Informationen auf www.antonius-wuppertal.de // Gräfrather Orgelsommer 2016: Kantor Maik Impekoven spielt auf der Orgel der Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt in Solingen-Gräfrath. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten. // Am nächsten Dienstag, 26. Juli, gibt es bei den Feierabendkonzerten Musik aus Griechenland: Eine Dreiviertelstunde Musik und genauso viel Zeit für Speis und Trank. Ort: Berliner Plätzchen , Berliner Straße 173, 19:00 Uhr. // Ebenfalls am nächsten Dienstag ist wieder der St. Antonius-Ferienspaß: Für Kinder ab 6 Jahren, von 11 bis 16 Uhr. Es kostet 2 Euro pro Tag und Kind. Das Angebot gilt noch die ganzen Sommerferien, also noch bis zum 17.8., immer dienstags. Weitere Informationen auf www.antonius-wuppertal.de, eine Anmeldung ist immer bis zum Montag vorher möglich - unter: .


Die „KiloWatt“-Playlist: 

The Whitest Boy Alive – Golden cage
Santana – Corazon espinado
Red Hot Chili Peppers – Encore
Ryan Adams – Wonderwall
Seeed – Aufstehn
Mick Jagger – God gave me everything
Jun Miyake – Lillies of the valley
Tanita Tikaram – Twist in my sobriety

Es moderiert Dirk Domin.


KILOWATT bei Facebook

Kilowatt hat jetzt eine Facebook-Seite. Schauen Sie doch mal rein. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt.

Klicken Sie  das Logo an:




.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden