Advertisement
Startseite
Samstag, 02 Juli 2016
 
 
André Müller PDF Drucken E-Mail

Unsere Stationvoice und gute Seele


    Die Daten

    Zweitnamen"Meine Mutter sagte, Klaus..."
    Spitznamengibbet nich
    Geburtstag23.10.1965 (oder fragen Sie mal Georg Rose...)


    Was Sie André Müller schon immer mal Fragen wollten

    Warum machst Du Bürgerfunk?Weil ich mich da in allen journalistischen Hörfunkformen austoben kann, ohne ständig vom Format gegängelt zu werden - getreu dem Motto "Und warst Du am Tage noch so fleißig, am Abend sind´s doch 1:30..." Also - wenn man so will - Bürgerfunk wider Häppchenkultur.
    Wie bist Du zum Radiomachen gekommen?Nachdem ich einige Jahre für eine Tageszeitung geschrieben hatte, hatte ich Lust, mal ein anderes Medium kennen zu lernen. In dieser Zeit flatterte mir eine Broschüre des Katholischen Bildungswerkes Solingen/Remscheid ins Haus, die für einen "Radio-Einsteigerkurs für Anfänger" warb. Mitgemacht, spannend gefunden, Bandsalat verursacht, dabei geblieben...
    Was ist Dein Geheimnis als Radiomacher?1. Wenn ich etwas von mir preisgebe, erfahre ich auch etwas von dem anderen Menschen! - und 2. Neugierig sein und bleiben, aktiv Radio hören, mit den Ohren klauen, sagen "kann ich auch" und dann - machen!
    Was war Dein beindruckendstes Erlebnis beim Radio?Da gibt es zwei - wenn´s denn eine Auwahl sein muss:
    1. Die erfrischende Herzlichkeit und Professionalität von Bettina Böttinger bei einem Studiogespräch in Köln und 2. die Energie und die ehrliche Leidenschaft von Fatma Sonia Bläser, einer türkisch-deutschen Buchautorin, die sich wider alle Anfeindungen für die Verständigung zwischen den Kulturen und die Rechte türkischer Frauen in ihrem jeweiligen Lebensumfeld einsetzt. War wieder mal ein Studiogespräch - diesmal in Solingen.
    Was war Dir als Reporter so richtig peinlich?In den Anfangstagen: (Hat aber dann nachgelassen - der Mensch soll ja lernfähig sein...)
    Mit nahezu leeren Batterien im Reportagegerät losgezogen. Ergebnis: Interviewpartner hatte Mickey Mouse-Stimme. Oh weh! Und auch mal - Bandvorlauf von Audio-Kassetten nicht bedacht. Ergebnis hier: Name, Alter und Beruf des Interviewpartners nicht drauf und auch nicht gemerkt. Noch mal anrufen... (Schäm!)
    Was machst Du neben Radio noch?Wenn das die klassische Frage nach den Hobbys sein soll, dann - bitte sehr:
    Ohne Fotoapparat reisen in die kleine und große Welt zwischen Rügen, Berlin, Paris, Aix-en-provence, Florenz und Gargnano... - Ansonsten, wenn ausreichend Zeit und Öro vorhanden, die ganze kulturelle Bandbreite ausloten: Musik, Mode, Theater, Kabarett, Oper!, Tanzen (kein Standard) und dicke Bücher lesen! (Böse Menschen sagen dazu - "das ganze bildungsbürgerliche Programm fahren". - Aber wirklich nur böse...) Seit zwölf Jahren Tennis - und mit der II. Herren-Mannschaft des MTV 1878 endlich zur "Bezirksklasse B" im Tennis-Verband Niederrhein aufgestiegen. Yes!
    Was isst Du denn gerne?Auf jeden Fall - Kölsch. Ach, so? - Essen! Also - alles, was die italienisch-mediterrane Küche hergibt + ital. Rotwein. Grüner Salat mit Wallnüssen, Balsamessig, Olivenöl und dazu - im Sommer - einen leichten, halbtrockenen franz. Weißwein aus Savoyen. Und "last but not least" - Mamas bergische Küche zum richtig Futtern - kann nur Sie - und ist immer mit Liebe gemacht...


    André Müller mit der Kamera getroffen

    Reportagepause

Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden