Advertisement
Startseite
Montag, 24 September 2018
 
 
KiloWatt-TalKultur am zweiten Freitag im Monat PDF Drucken E-Mail

"KiloWatt"-TalKultur am Freitag, 10. August 2018, 20:04 Uhr


Und das sind die Themen der Sendung:

Einstieg - Kristof Stößel übernimmt die Kommödie Wuppertal 

Kürzlich bangte er noch öffentlich um die Existenz seines KS Theater im Tanzhaus. Nun haben sich die Ereignisse fast überschlagen und ab August ist Kristof Stößel Impressario der Stößels Komödie am Karlsplatz. Der Grund dafür ist zwar ein wirklich erschütternder – der plötzliche Tod des Geschäftspartners von Vorbesitzerin Cordula Polster zwang sie zum Aufgeben des Theaters nach nur 2 Spielzeiten – für Kristof Stößel war daher nun schnelles Handeln angesagt. Doch er „kann spontan“ – und auch sein Ensemble ist glücklich über diese unverhoffte Wendung. Natürlich ist jetzt spielen-spielen-spielen angesagt, und so gibt es an den nächsten Wochenenden viel zu lachen bei der Kult-Komödie „Currywurt mit Pommes“, bei der die Schauspieler unglaublich viele und schnelle Kostüm- und Charaktere-Wechsel bravourös bewältigen. Und das Publikum wird auch tatsächlich in der Pause mit einer Portion Currywurts beglückt. Alle Temine der neuen „Stößels Komödie am Kaarlsplatz“ sind hier zu finden: www.kstheater.de.

cordula polster und kristof stoessel.jpg - 734.03 Kb

Sorgen in Wuppertal für gute Laune: Cordula Polster und Kristof Stößel. Foto: Moritz Körschgen

Wechsel – Die aktuelle Aussstellung in der Uni-Kneipe 

In der Uni-Kneipe mit großem Biergarten kann man tagsüber wie auch abends à la carte preiswertes Essen genießen. Hier treffen sich alle Hochschulangehörigen – von den Studierenden bis zum Hochschul-Rektor. Die Kneipe ist ein Treffpunkt mit Atmosphäre. Das Innere der Kneipe wird alle drei Monate durch wechselnde Ausstellung von Künstlern und Künstlerinnen geprägt, deren Werke man auch kaufen kann. Ein weiteres Plus: Die großzügige Fensterfassade bietet einen tollen Ausblick auf die über der Stadt liegende Terrasse. Im Sommer hat sich deswegen auch der Biergarten zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Von 11 bis 23 Uhr ist sie geöffnet. Zeit genug also für den Besuch der aktuelle Ausstellung „Step by Step“ mit Werken von Maria Kanisius und Till Brühne. Sebastian Schulz hat sich die Zeit genommen. Weitere Infos: www.hochschul-sozialwerk-wuppertal.de/ueber-uns/fotogalerie/.../kneipe.html

step by step - mittel.jpg - 383.20 Kb

Haben ihren eigenen Blick auf Wuppertal: Maria Kanisius und Till Brühne. Foto: HSW

Planung – Die „KiloWatt“-TalKultur-Gesprächsreihe „...auf ein Wort“ mit...Thomas Braus

Im Studiogespräch, das unmittelbar nach der Rückkehr des Intendanten aus Tel Aviv, Israel und vor dem Beginn der Theaterferien stattfand, sprechen Brigitta Hildebrand und Thomas Braus über die Highlights der 2. Spielzeit des seit über 20 Jahren in Wuppertal arbeitenden Schauspielers, der nun in seine 2. Spielzeit als Intendant der Schauspielsparte geht. Noch unter dem Eindruck der erfolgreichen Gespräche für das 1. Theaterfestival in Wuppertal, anläßlich des 150. Geburtstags von Else Lasker-Schüler im kommenden Jahr 2019, berichtet Thomas Braus mit der ihm eigenen Lebhaftigkeit über die weiteren geplanten Kooperationen und den Spielplan für die kommende Theatersaison 2018/19. Los geht es mit der Premiere von Kleists „Der zerbrochene Krug“ als Reflexion von fake news und #metoo-Debatte. Auch seine Pläne zur Education-Arbeit stellt er vor, denn dass man sich sein Publikum ein wenig heranziehen muß, ist eine Notwendigkeit - auch in anderen Kunstsparten – sagt Braus.

thomas braus - uwe schinkel.jpg - 36.39 Kb

Schauspieler und Intendant: Thomas Braus. Foto: Uwe Schinkel

Der „KiloWatt“-TalKultur-Veranstaltungskalender von und mit Rita Naß – zum Nachlesen: 

„Talflimmern“ in der Alten Feuerwache am Freitag, 10.08., um 21:30, mit dem Film: „Call me by your name“ von Luca Guadagnino. Es ist eine Coming of Age-Liebesgeschichte. Zwischen dem US Studenten Oliver und dem 17 jährigen Elio, Sohn eines Archiologieprofessors, entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Das ganze spielt in Norditalien der 80er Jahre. Alle Infos auch unter www.talflimmern.de. // Am Samstag, 11.08., geht’s ab 12 Uhr zum Strassenfest des „Cafè Zweistein" in die Aue. Ab 13:30 Uhr startet das Bühnenprogramm. Um 14:40 Uhr wird zum Beispiel der Gitarrenvirtuose Carlos Dias auftreten. Bis 22 Uhr werden auch „Act of Aphathy“, „Mack Drietens“, „Laika lebt“, „Bonez“ und „Daeng“ spielen. Alle Infos auch unter www.zweistein-wuppertal.de. // Am 17. und 18. August ist das 15. Feuertalfestival auf der Hardt. Wie immer gibt es ausreichend Mittelaltermusik in Folk und Rock-Qualität. Dabei sind unter anderem Versengold mit der neuen Platte, „Funkenflug“, „Bannkreis“, „Coppelius“ und viele andere. Wer eine Übernachtung braucht, der kann wie immer bereits ab Donnerstag im Mirker Bad campen. Alle Infos: www.feuertal-festival.de. // In der Reihe „Klangart“ im Skulpturenpark Waldfrieden tritt am 25. August, um 19 Uhr, die Formation: „Eurasians Unity“ auf. Zuerst ist die Band als reine Jazz-Frauenband gegründet worden. Sie erhielt 2015 den Preis RUTH. Ein Preis für Projekte die sich mit Weltmusik beschäftigen. Dabei sind unter anderem Musiker aus Deutschland, Polen Bulgarien und Usbekistan. Alle Infos unter: www.skulpturenpark-waldfrieden.de. // Am 31. August gibt es ab 20 Uhr in der Bandfabrik bei Antipasta und Sounds „Between & Beyond“: Das sind: Manuel Marcos (Gitarre), Oscar Kliewe (Trompete), Stefan Heidtmann (E -Piano, Orgel), Thomas Rieck (Bass), Daniel Galati (Schlagzeug). Sie Spielen Stücke von Deodato, den Crusaders, Herbie Hancock, Robben Ford, Miles Davis und Michael Jackson. Mehr Infos zum Auftritt unter www.bandfabrik-wuppertal.de.

Die „KiloWatt“-TalKultur-Playlist: 


Joe Cocker - Summer in the city
Ajack Johnson - Sitting, waiting,wishing
Peter Tosh - Johnny be good
Lana del Rey – Summertime sadness
Lost Frequencies - Crazy
Sigrid - Strangers
Tom Walker - Leave a light on
Boston - More than feeling
Clean bandit feat. Demi Lovato – Solo

Es moderiert Brigitta Hildebrand.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden