Advertisement
Startseite
Mittwoch, 18 Mai 2022
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 17. Mai 2022, 20:04 Uhr

Und das sind die Themen der Sendung:

Minderheit trifft Mehrheit – Eine jüdische Jugend in Deutschland

Dima, ein Sohn jüdischer Einwanderer aus der Ex-Sowjetunion, lebt im Ruhrpott und ist Schüler eines Gymnasiums. Als ein Mitschüler ihn eines Tages antisemitisch beleidigt, schlägt er zu. Diese kurze Erzählung ist fiktiv und aus einem Film, ändert aber nichts an einer Tatsache: Deutschland hat ein Antisemitismusproblem. Das wollen viele nicht hören, andere verneinen es vielleicht sogar. Dabei geht es aber nicht nur um offene Diskriminierung, sondern auch um viele verankerte antisemitische Klischees und Narrative. Deswegen lädt die Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal zusammen mit dem Katholischen Bildungswerk, dem kommunalen Integrationszentrum, der Systemberatung Extremismusprävention, der Evangelischen CityKirche und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal zum Themenfilmabend ein. Zentral geht es um den mit dem Grimmepreis ausgezeichneten Kurzfilm „Masel Tov Cocktail“, der 2020 erstmals beim „Filmfestival Max Ophüls Preis“ gezeigt wurde. Die Regisseure Arkadij Khaet und Mickey Paatzsch thematisieren in kurzen Sequenzen Schlaglichter auf Alltagserlebnisse eines jüdischen Jugendlichen in einer nichtjüdischen deutschen Mehrheitsgesellschaft. Mit Witz und Ironie, mit Tempo und verblüffend einfachen filmischen Mitteln spielt der Film in 30 Minuten mit den antisemitischen Klischees der „Deutschen“, ohne jede Belehrung oder Beschämung. Im Anschluss an die Filmvorführung findet noch ein Gespräch mit Regisseur Arkadij Khaet statt. Ort ist die Evangelische Citykirche in Elberfeld am Dienstag, 24. Mai, um 19 Uhr. Anmeldungen sind telefonisch und per Mail möglich. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Für SchülerInnen und Studierende ist er frei: https://www.wuppertal-live.de/?410986

masel tov-cocktail 1.jpg - 52.35 Kb arkadij khaet 1.jpg - 36.03 Kb

Der Film - und der Regisseur Arkadij Khaet. Fotos: Verleih/privat

Technik trifft Datenschutz - Smartphones aus dem Bergischen

Datenschutz, Handytracking, verkaufte Nutzerdaten. Das sind die vermeintlichen Kompromisse, die man auch im Bergischen Land bei einem Android oder IOS-Mobiltelefon wohl oder übel in kaufnehmen muss. In einem Remscheider Neuunternehmen sieht man das anders und geht ab Juli mit einem ganz neuen Smartphone und ganz neuem Betriebssystem an den Start. Datenkraken wie Google oder Apple-Elemente wurden entfernt, wobei deren Nutzung optional bleibt. Das so genannte Vollaphone soll trackingfreies und selbstbestimmtes mobiles Kommunizieren ermöglichen. Ob das auch wirklich so funktionieren kann, hat Torsten Nixdorf herausgefunden. Weitere Infos gibt es hier: https://volla.online/de/index.html.

dr. joerg wurzer 1.jpg - 289.50 Kb

Ein kreativer Kopf: Dr. Jörg Wurzer. Foto: Torsten Nixdorf 

Tradition trifft Gegenwart – Die Beyenburger Christi Himmelfahrts-Prozession

Nach zwei Jahren in sehr reduziertem Ablauf soll sie dieses Mal wieder stattfinden: die Beyenburger Christi Himmelfahrts-Prozession. Laut Kreuzherrenbruder Dirk Wasserfuhr im Kloster Beyenburg ist belegt, dass die Prozession in diesem Jahr mindestens zum 575. Mal stattfindet.

christi himmelfahrt  1- ebk - bernhard riedl.jpg - 126.56 Kb

Es existieren Hinweise darauf, dass im Jahr 1447 ein Rechtsstreit ausbrach, nachdem die Prozession der Kreuzherren mit jener der Pfarrkirche vom Steinhauser Berg zusammenprallte und es zu Konflikten und wilden Rangeleien kam. Ob Alkohol im Spiel war, ist nicht eindeutig geklärt, wie Bernd Hamer berichtet. In diesem Jahr soll die Prozession aber wieder – natürlich ohne Rangeleien – am 26. Mai am Kloster in Beyenburg starten. Beginn ist um 9 Uhr zur Messe.

kirchenschiff kloster beyenburg 1.jpg - 313.71 Kb kirchenschiff kloster beyenburg 2.jpg - 310.74 Kb

Das Kirchenschiff von St. Maria Magdalena mit Blumenkreuz. Fotos: ebk/Bernhard Riedl/Bernd Hamer (2)

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten - zum Nachlesen:

Luisenfest in St. Laurentius: Am 22. Mai kann endlich wieder das Luisenfest stattfinden. Zu diesem Anlass lädt die Elberfelder Gemeinde St. Laurentius zu Kaffee und Kuchen im Pfarrgarten ein. Trocken- oder Obstkuchenspenden sowie Mithilfe werden dankbar angenommen. Dazu gerne bei Gemeindereferentin Daniela Löhr unter Tel. 0176/24799390 melden. // Das erste eigene Smartphone: Durch Smartphones kommen Kinder immer früher mit der digitalen Welt in Kontakt. Bei all der kindlichen Faszination für das Gerät, Social- Media und Apps fehlen aber oft Wissen zu Datenschutz, Verhaltensetikette und Konsum. Die Katholische Familienbildungsstätte möchte Eltern darüber aufklären und vermitteln, wie Kinder in dieser Zeit begleitet werden können. Dazu findet am 24. Mai von 19 bis 21.15 Uhr eine Veranstaltung in der Familienbildungsstätte in der Bernhard-Letterhaus-Straße 8 statt. Infos zur Veranstaltung und zu den Anmeldemöglichkeiten gibt es hier: www.fbs-wuppertal.de. // Seniorentanz: Die Gemeinde St. Laurentius lädt am 18.Mai wieder zum Seniorentanz ein. Interessierte können zwischen 14 und 16 Uhr ins katholische Stadthaus in der Laurentiusstraße 7 kommen. // Treffpunkt „60plus“: Am 23. Mai findet nach langer Pause wieder der Treffpunkt „60 plus“ statt. Die Pfarrgemeinde St. Laurentius lädt zum Wiedersehensnachmittag im Pfarrzentrum St. Joseph ein. Bei schönem Wetter geht es auf den Hof. // Picknick und Andacht: Die Gemeinde St. Antonius in Barmen lädt am 22. Mai zu Spiel, Spaß, Picknick und Andacht ein. Treffpunkt ist die Wichernkapelle an der Nordbahntrasse um 14 Uhr. Um 15 Uhr gibt es einen kurzen ökumenischen Gottesdienst. Alle Familien sind eingeladen etwas zum Picknick beizutragen und für sich Geschirr und Besteck mitzubringen. Die Kirchengemeinde spendet Kuchen. // Mystagogische Friedhofsführung: Nach langer Pause lädt die katholische Citykirche wieder zur Mystagogischen Friedhofsführung ein. Dabei soll es um die Rolle von Friedhöfen innerhalb des christlichen Glaubens gehen. Auf der einen Seite sind die Gräber und Grabsteine Zeugnis der Verstorbenen, auf der anderen Seite stellt der Tod in der christlichen Vorstellung nicht das Ende, sondern eine Vollendung dar. Am 18. Mai um 16 Uhr führt Pastoralreferent Dr. Werner Kleine Interessierte über den katholischen Friedhof in der Hochstraße 11. Treffpunkt ist die dortige Friedhofskapelle. // Orgelmusik zur Marktzeit: Am 21. Mai findet in der Gemeinde St. Joseph in Ronsdorf wieder die „Orgelmusik zur Marktzeit“ statt. Um 11.30 Uhr spielt Markus Brandt an Orgel und Klavier und bekommt Gesangsunterstützung von Kyung-Suk Shin Kiefer. Zu hören sein werden Werke von Mangani, Bédard, Strecker, Tambling, Strauß, Belier und Mozart. Der Eintritt ist frei. // 25 Jahre Sauer-Orgel an St. Johann Baptist: Das silberne Jubiläum wird mit einer Festwoche vom 15. bis 22. Mai gefeiert. Der Weihetag der Orgel wird mit einem feierlichen „Evensong“ am Donnerstag, 19. Mai, um 19:30 Uhr, in der Kirche gefeiert. Es singen der Gemischte Chor an St. Johann Baptist/St. Mariä Himmelfahrt zusammen mit dem Chor „amici del canto“; dazu erklingt Musik für Orgel und Saxophon von Thomas Grunwald und Burkhard Schuchardt. Das Finale ist dann das Orgelkonzert am Sonntag, 22. Mai, um 18 Uhr, mit Ben van Oosten aus Den Haag mit Werken von Bach, Mendelssohn, Vierne, Franck und Guilmant. Der Eintritt zu all diesen Veranstaltungen ist frei. Eine Spende an der Türe wird gerne gesehen.

Die „KiloWatt“-Playlist:

Lizzo – Juice
Marteria, Ätna, Yashna - Love, peace and Happiness
Die Lieferanten – Realität
Ed Sheeran – Shivers
Stromae - L'enfer
Ava Max - Everytime I cry
Glass animals - Heat waves
Dua Lipa – Levitating
Lost frequencies, Calum Scott - Where are you now
Tiesto , Ava Max - The Motto
Clean Bandit,Topic,Wes Nelson – Drive
Billie Eilish - Wish you were gay

Es moderiert Sebastian Schulz.


KILOWATT bei Facebook

Kilowatt hat jetzt eine Facebook-Seite. Schauen Sie doch mal rein. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt.

Klicken Sie  das Logo an:




.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden